Knock Knock Who’s There? #7 Woody Pines Live

Knock Knock Who´s There #7
Tanzabend im goldenen Salon des Hafenklangs

Gratis Tanzkurs mit Bloody Hot Swing um 20:30 Uhr, Konzert ca. 21:00 Uhr:
Live: Woody Pines from Nashville Tennessee
Schellack DJ Mosquito Hopkins

Über Woody Pines:
„Woody Pines brings that low-key street corner style of performance to his stage show, but with all the polish and seasoned professionalism of a tour-bus-and-green-room rock stardom…..“ The roots artist brings together a respectful interpretation of ole timey American music while peppering in some original material influenced by the they wide array of traditional music. The music is energetic, fun, and artfully rendered.
Roots Music, Ragtime, Country Blues, Viper Jazz
www.woodypines.com

Video: http://youtu.be/A7-xAAAsJ1w?t=39s

Mehr zu Knock Knock:
www.thekillintrills.de/knockknockwhosthere/

Präsentiert von den Killin´ Trills

Mittwoch, 01. April 2015
Start: 20:00 Uhr
Gratis Swingtanzkurs (Balboa) um 20:30 Uhr
Hafenklang – Goldener Salon
Große Elbstr. 84
Hamburg, St. Pauli

Tanzbroetchen-5

Sonntag: Tanzbrötchen „Gute Vorsätze“ Special

TANZBRÖTCHEN Nr. 5 mit „GUTE VORSÄTZE SPECIAL“
Sonntagsfrühstück mit Swingband

So. 25. Januar 2015, 11:00 Uhr, Kölibri, Hein Köllisch Platz 12, St. Pauli

* Gute Vorsätze Special: Müsli und andere gesunde Sachen
* Gratis Swingtanzkurs (Balboa) mit Bloody Hot Swing um ca. 12:00 Uhr
* LIVE BAND: Friedrich, Ole, Carsten (Killin´ Trills) with Nico, Herrn Kickhöfen und weiteren Gästen
* Und Scrabble, Schach, Kartenspiele …. oder was man sonst an einem gemütlichen Sonntag so machen kann, einfach mitbringen.

5,00 EUR Frühstücksbuffet und Special
Spende für die Band
Ende ca. 17 Uhr
thekillintrills & GWA St. Pauli
Nächste Brötchen 22.02.15, 22.03.15

www.thekillintrills.de/tanzbroetchen

BalboaimIdol

Balboa im IDOL

Balboa Im IDOL – erstmalig. Wir verwandeln die Bar auf St. Pauli in einen Tanzraum der 20er bis 40er Jahre.
DJ Bloody Mary + DJ Sobrino versüßen euch den Abend mit Ballroom Knallern, New Orleans Jazz, Gypsy Bits und Bigband Sound. Am Ende die besten Rausschmeißer Songs der Welt.

Diesmal kein Balboa Crashkurs vorweg – Es geht gleich los mit Musik, Tanzen, aber in der ersten Stunde etwas langsamere Musik und Zeit für gegenseitiges Fragen und Zeigen.

Eintritt frei und offen für Jedermann, Nachbarn, Tänzer, Interessierte, Stammgäste uvm.!

Es gibt Holzfußboden und eine amtliche Auswahl an Gins und anderen Spezialitäten.

saint-savoy-shoes_WEST

Tanzschuh Testbericht: Saint Savoy

Hier ein kleiner Testbericht über die Tanz-Schuhe von Saint Savoy / Rani Dirnhofer (eigenes Design, eigene Produktion) – ich testete den WEST in Rot.
Ich muss sagen, ich bin begeistert! Die Schuhe sind nicht nur ein echter Hingucker sondern erfüllen auch höchste Ansprüche in Sachen Qualität und Funktionalität. 
Der Stil der Schuhe ist an die 20er bis 50er Jahre angelehnt, die  Modelle  sind in verschiedenen Farben erhältlich, dazu stöbert man am Besten einmal auf der Webseite http://www.saintsavoy.com. Hier kann man auch nachlesen, wie das Label entstand und mit welcher Passion die Ladenbesitzerin ihr neues Geschäft betreibt. Da wundert es nicht, dass ein absolut überzeugendes Produkt am Ende auf dem Ladentisch und letztendlich an meinen Füßen und auf dem Parkett landet! Die Webseite macht einen aufgeräumten und informativen Eindruck und bietet weitere Artikel wie Accessoires, einen Swing-Blog und Sales Events (dort kann man die Schuhe dann direkt anprobieren und kaufen). 
Eine Rückgabe bei Online Bestellten Schuhen wird innerhalb der gesetzlichen Bestimmungen auch angeboten.

Zurück, zu den Schuhen:
Das Oberleder ist stabil aber nicht hart, die Nähte sind sauber verarbeitet. Ganz besonders gefällt mir die Polsterung der Fußsohle, was sich besonders nach einigen Stunden auf dem Parkett bemerkbar macht. Die Schuhe sind immer noch bequem und man hat nicht das Gefühl, dass  man „endlich aus diesen Schuhen raus muss“. 
Nach einigen Tagen mit den neuen Schuhen auf Hamburgs Tanzflächen weisen sie erstaunlich wenig Gebrauchsspuren auf, was einmal mehr von Stabilität und guter Verarbeitung zeugt.

Der Schnitt aus der ersten Produktion ist eher für schmale Frauenfüße geeignet – für mich optimal. Doch zur Info: Der Leisten wird in der nächsten Produktionsphase um 2mm breiter im Vorderfuss gemacht. Der neue Schnitt passt dann auch „normal “ breiten Füssen. Wer darüber mehr wissen möchte, hat auf der Webseite (sh. oben) oder bei Facebook (https://www.facebook.com/saint.savoy.dancewear) die Möglichkeit mit der Shopbetreiberin in Kontakt zu treten. Die Größen entsprechen der Norm. Heißt: Wer Größe 39 bestellt, bekommt auch eine 39.
Die helle Ledersohle ist relativ hart und stabil, darauf lässt es sich wunderbar tanzen, drehen, shufflen und was man sonst noch so in seinen Tanz einbauen möchte. 
Die Preise sind absolut angemessen für derart gute Tanzschuhe. Zudem achtet die Herstellerin auf faire Arbeitsbedingungen und Nachhaltigkeit während der kompletten Produktionsphase.

 
Fazit: Endlich eine echte und gut durchdachte Alternative in Europa (mit Sitz in Wien) zu Remix Shoes – für anspruchsvolle Tänzerfüße.
Tanzbroet-3

Tanzbrötchen No. 3 ° Balboa Crashkurs ° Swingband ° English Breakfast Special

Sonntag 16. November, 11:00 Uhr, Kölibri, Hein Köllisch Platz 12, St. Pauli

* English Breakfast Special – Das geschulte Küchenpersonal läßt keine wishes offen
* Gratis Balboa Swingtanzkurs mit Bloody Hot Swing um ca. 12:00 Uhr
* LIVE BAND: Ole, Carsten (Killin´ Trills) with Nico, Herrn Kickhöfen und weiteren Gästen
* Und Scrabble, Schach oder Kartenspiele …. oder was man sonst an einem
gemütlichen Sonntag so machen kann, einfach mitbringen.

5,00 EUR Frühstücksbuffet und Special
Kleine Spende für die Band ist auch gern gesehen
Ende ca. 17 Uhr

retrofair2014

RETROFAIR – VINTAGE & DESIGN MESSE @ KOLBENHOF (HH – ALTONA) 11. + 12. OKT

Die Retrofair – Messe für Vintage und Design verbindet Altes mit Neuem, Zeitloses mit Zeittypischem, Retro mit Vintage, Designer mit Designliebhabern. Fans der 1920er bis 1980er Jahre bekommen hier im Kolbenhof alles, was ihr Herz begehrt.
Inmitten des fantastischen Ambientes der nostalgischen Industriehalle Kolbenhof auf dem ehemaligen Kolbenschmidt-Gelände präsentieren Aussteller aus Hamburg, Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern ihr einzigartiges Angebot fernab von immergleicher Massenware. Für ein Wochenende verwandelt sich die Industriehalle in ein Stück Geschichte – Musik, Einrichtung, Catering – alles spiegelt den Geist des 20. Jahrhunderts wieder und nimmt den Besucher mit auf eine Zeitreise.
Neben dem Schwerpunkt “Originalstücke der 1920er – 1980er Jahre”, findet man auf der Retrofair Manufakturen, die ihre Waren noch heute auf traditionelle Weise fertigen und neuerdings auch ganz bewusst das Thema Upcycling: Aus alten Gebrauchsgütern neue schaffen. Denn Fair steht nicht nur für Messe, sondern auch für einen fairen Umgang mit unserer Umwelt. Vintagestücke kaufen ist auch immer ein Stück Ressourcenschonung.
Eintritt: 3€.

Sa. 11-19 Uhr + So. 11-17 Uhr
ADRESSE: FRIEDENSALLEE 128, HH (KOLBENHOF)

Weitere Infos unter http://www.retrofair.de und auf http://www.facebook.com/retrofairhamburg

klimperkasten-im-frappant

KLIMPERKASTEN IM FRAPPANT, 26.09. / 20.00 Uhr

Fr. 26.09.2014  ab 20:00 Uhr
KLIMPERKASTEN IM FRAPPANT

20.00 Crashkurs mit Bloody Hot Swing ! (Marie & Sergio)
Zeiseweg 9, Viktoria Kaserne, Hamburg

Absinth-Bar, Frisörsalon Annaliesel und hausgemachte Limonade!
+ Zwei DJs bis in den Morgen: JON FRUM & SUZUKI Q!